schließen

Dawai sein ist alles

Gestern Abend mit Freunden zum Essen verabredet, danach über die Maastrichter Straße nach Hause geschlendert. Bei der hier ansässigen Werbeagentur Das Hochhaus fällt mir sofort die neue Fensterdeko auf.

Niedliche Matrjoschkas dienen in den kommenden Wochen dazu, Nachbarn und Passanten über den Spielstand der WM 2018 auf dem Laufenden zu halten. Auch als bekennender Nicht-Fußballfan (ich schalte frühestens zum Achtelfinale ein) muss ich die Straßenseite wechseln, die Püppchen sind einfach zu süß. Die Fensterdeko schlägt vier Fliegen mit einer Klappe. Neben dem offensichtlichen Zweck – schnell mal nachschauen wie die letzte Partie ausgegangen ist und wissen, wer als nächstes auf dem Platz stehen wird – schenkt sie den Mitarbeitern etwas Sichtschutz vor den Blicken neugieriger Fußgänger, verschönert nebenher das Stadtbild und zieht natürlich Interesse auf die anderen Arbeiten der Agentur.  Propagandaposter-Ästhetik mit ordentlich Puderzucker: Ziemlich schön, ziemlich sinnvoll. Kompliment!

Image Credit Titelbild: Das Hochhaus

 

 

 

Was hältst Du von diesem Beispiel?
Sinn oder Unsinn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.