schließen

Humorvoll gegen Geschlechtskrankheiten

Wem sind sie nicht aufgefallen, die quietschbunten Plakate mit den lustigen Comics, die im Sommer das ganze Land zierten?

Als Nachfolger der bekannten „Gib Aids keine Chance“-Kampagne stellen die „Liebesleben“-Plakate der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf humorvolle Weise die „Tücken“ von Geschlechtskrankheiten dar. Farbenfrohe, lustige Szenen fungieren als Eyecatcher, im nächsten Schritt wird der Betrachter dann aber recht schnell auf den Ernst der Lage hingewiesen: Wenn’s „da unten“ juckt oder brennt, helfen weder Eiswasser aus dem Sektkühler noch das Reiben an einer Stange – die einzig wahre Lösung in diesen Fällen lautet: Ab zum Arzt!

Eine Präventionskampagne, die durch Humor punktet und gerade deshalb viel Aufmerksamkeit erntet – das ist äußerst sinnvoll. Hoffen wir mal, dass die Message bei den Leuten auch angekommen ist.

 

Was hältst Du von diesem Beispiel?
Sinn oder Unsinn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.