schließen

Saftladen mit Innovation?

Wer kennt sie nicht? Die Säfte der Marke Eckes-Granini. Für puren und natürlich Saftgenuss ohne viele Zusatzstoffe steht die Marke bis heute. Doch was macht man, wenn sich äußere Faktoren gravierend ändern? Man passt sich an. Und das mit innovativen, zeitgemäßen Saftvariationen.

Denn wo früher noch der gute alte O-Saft im Literpack lief, gehts heute eher um hippe Smoothies und healthy Shots. Und neben den Trinkpräferenzen spielen laut CDO Chaichana Sinthuaree auch soziodemografische Faktoren eine entscheidende Rolle im Kaufprozess. Zum Beispiel die allseits bekannte Wohnungsknappheit. Denn besonders in Großstädten wissen die Verbraucher oft gar nicht, wohin mit ihren gesunden Vorräten. Platz für große Saftflaschen bleibt da erst recht nicht.

Aber Granini hat die Lösung: „Juice me up“ heißt das neuste Produkt mit Rücksicht auf Platzmangel. Ein natürliches Saftkonzentrat zum Selbermischen. Wer jetzt sagt, da fehlt doch bestimmt alles, der hat sich getäuscht. Denn Granini entzog dafür lediglich dem frisch gepressten Saft das Wasser. So einfach, so clever!

Image Credits: Screenshot Website Eckes-Granini Deutschland GmbH

Das pure Saftkonzentrat kann der Verbraucher in kleinen, Trinkpäckchen-ähnlichen Größen kaufen, einlagern und bei Durst mit der 4-fachen Menge Wasser mischen – fertig! Alle Vitamine sowie der 100-prozentige Fruchtgehalt bleiben erhalten UND lästige Zuckerzusätze sind auch nicht drin. Bisher verkauft Granini die Sorten Orange, Multivitamin und Apfel. Aber es werden zukünftig sicherlich noch mehr werden. 

Ich finde es einfach schön zu sehen, dass es Unternehmen, wie Eckes-Granini gibt, die sich wirklich darum bemühen Produkte zu entwerfen, die die Umstände und Bedürfnisse der Verbraucher ernst nehmen. Und “Juice me up” ist das perfekte Beispiel für eine neues, einfaches, aber auch cleveres Produkt, das sowohl den Saft-Ansprüchen Graninis als auch denen der Verbraucher nach platzsparenden Vitamin-Drinks gerecht wird. Also ganz klarer SINNVOLL-Stempel von meiner Seite geknüpft an die Bitte, so coole Sachen einfach besser zu kommunizieren!

Was hältst Du von diesem Beispiel?
Sinn oder Unsinn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.